top of page

FC Sarina: Ab in den Süden

Am 20. April haben sich 30 Kinder und sechs Betreuer des FC Sarina auf den Weg in das viertägige Trainingslager nach Tenero gemacht.

Nach Schneefall und Stau vor dem Gotthard sind wir mit zweieinhalb Stunden Verspätung bei bestem Wetter in Tenero im Tessin eingetroffen. Nach der Ankunft ging es bereits für die erste Trainingseinheit auf den Fussballplatz. Nach absolviertem Training konnten die Zelte in Ruhe bezogen werden. Verpflegt wurden wir vom Centro Sportivo Tenero (CST).

Ausflug auf den Monte TamaroAm Sonntag haben wir einen Ausflug auf den Monte Tamaro unternommen. Bei der Mittelstation ging es dann für den Grossteil der Gruppe in den Seilpark. Ein paar Mutige haben den Parcours mit einem Sprung aus rund 15 Metern abgeschlossen. Die kleinere Gruppe hat bei der Bergstation die Rodelbahn getestet. Nach dem Mittagessen im Bergrestaurant ging es zurück ins CST für die zweite Trainingseinheit. Den Sonntag haben wir mit einem schönen Grillabend abgeschlossen. Am Montag standen dann zwei Trainingseinheiten auf dem Programm. Zwischen den Trainings war jeweils genügend Zeit für Spiel und Spass. Einige haben sich ein Bad im Lago Maggiore nicht nehmen lassen.

Müde, aber glücklich nach HauseNach dem letzten Training am Dienstagmorgen haben wir uns für die Rückfahrt frisch gemacht und nochmals verpflegt. Anschliessend ging es mit dem Car zurück nach Saanen. Ohne Stau sind wir um 18.30 Uhr auf dem Schützenboden in Saanen angekommen. Die Eltern konnten die müden, aber glücklichen Kinder in Empfang nehmen.

Auch im Tessin war es frischer als in dieser Jahreszeit üblich, aber im Vergleich zum Wintereinbruch zu Hause haben wir es perfekt getroffen und konnten alle Trainingseinheiten auf Naturrasen austragen. Wir freuen uns bereits auf das nächste Trainingslager.

CHRISTIAN FREY, SAANEN


9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page